Container Wissen

Feederschiff Als Zubringer laufen diese kleinen Containerschiffe weitere Häfen an

Bei den sogenannten „Feederschiffe“ handelt es sich um kleinere Küstenmotorschiffe. Das englische Wort „feed“ für „füttern“ oder „versorgen“ deutet auf die Aufgabe dieses Schiffstyp hin. Als Autotransporter, Frachter und kleines Containerschiff versorgt und verteilt es Güter auf kleinere Häfen. Diese werden von großen Containerschiffen häufig nicht angelaufen. Sei es

Buchtipp: Die deutsche Kühlschifffahrt
Buchtipp: Die deutsche Kühlschifffahrt

weil es sich für die Reederei wirtschaftlich nicht lohnt oder weil der Hafen nicht genug Tiefgang hat. Insbesondere für die Ostsee spielt dieser Schiffstyp daher eine wichtige Rolle. Denn in der „Baltic Sea“ gibt es nur wenige Tiefwasserhäfen.

Feederschiff als Zubringer für kleinere Häfen

In seiner Rolle als Zubringer transportieren Feederschiffe so auch Containern zu großen Containerterminals wie denen in Hamburg. Von dort aus nehmen große Containerschiffe die Stahlkisten auf und fahren zu den großen Häfen in Asien oder Amerika. Mitunter verfügt dieser Schiffstyp auch über eigene Kräne, so dass er nicht solche Anlagen im Hafen angewiesen ist. Durch den geringen Tiefgang kann ein Feederschiff, anders als die großen Containerriesen, auch den Nord-Ostsee-Kanal passieren.

   

Das englische Wort „feed“ bedeutet „füttern“ oder „versorgen“ Feederschiff

Daten und Zahlen zu Feederschiffen

Als Containerschiff können Feederschiffe bis zu 1.924 TEU Container tragen (Twenty foot equivalent unit). Dabei handelt sich um die sogenannte „1924 TEU Ice Class“ der „Kiel-Canal-Max-Feeder“ Klasse. „Kiel Canal“ ist der internationale Name für den Nord-Ostee-Kanal (NOK). Gebaut wird diese Klasse in Südkorea bei der Hanjin Heavy Industries in Busan. Das Schiff ist 177,55 m lang, 30,54 m breit und hat einen Tiefgang von 9,5 m. Der 19.415 PS starke Motor schafft 18,5 Knoten (34 km/h). Ein weiterer Feeder Schiffstyp kommt von der Hamburger Sietas Werft „Typ 178“ namens „Baltic Max Feeder“. Das Schiff kann 1.425 TEU tragen und schafft mit seinen 15.228 PS starken MAN Dieselmotor eine Geschwindigkeit von 19 Knoten (35 km/h). 15 Mann Besatzung führen den Max Feeder mit einer Länge von 168,11 m, 26,80 m Breite, 14 m Höhe sowie einem maximalen Tiefgang von 9,61 m.

   

Christoph Janß

Hallo, ich bin Christoph Janß, Blogger und Hobbyfotograf aus dem schönen Hamburg. Ich habe ein Faible für Geschichte, Architektur sowie Naturaufnahmen. In meiner Werbeagentur Alster-Marketing.com helfe ich Kunden beim Online-Marketing sowie der Erstellung von Websites & Online-Shops.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"